Im Blog Limburg-Mangu schreibe ich über meine Aufenthalte in Kenia, speziell in dem kleinen Ort Mang'u, der sich ca 50km nördlich
von Nairobi befindet.
Mang'u besteht hauptächlich aus einer langen Strasse, auf deren beiden Seiten sich, meist hinter Maisanpflanzungen, die Häuser
der dort lebenden Familien befinden. Weiter gibt es noch an einer Strassenkreuzung einen kleinen Marktflecken mit Obst- und
Gemüseständen, einem Metzger, einem Friseur, einer kleinen Tankstelle, einer Art Baumarkt einem Kiosk und einem Internet Cafe.
Daneben sind hier auch noch einige Schulen angesiedelt.

Achja...eine Kneipe gibts auch noch.

Freitag, 7. Dezember 2012

Silvias Heimflug

Am Mittwoch fuhren wir schon recht früh zum Jomo Kenyatta International Airport um unsere Tochter und Enkel auf die Heimreise zu bringen.
Um 12 Uhr waren wir schon vor Ort und da der Check-In erst um 13:40 Uhr begann, hatten wir Zeit ein bisschen durch den Flughafen zu spazieren.
Vor der Ankunfthalle ist eine Wiese, auf der unter anderem die Skulptur einen Krokodils steht.
Unser 2jähriger Enkel lief erst einmal vor diesem Ungetüm davon, um es dann aber doch mit gehörigem Respekt zu betrachten.


Schließlich kam dann die Zeit des Abschieds. Meine Frau und ich mussten vor der Abflughalle bleiben, unsere Tochter und ihr Sohn gingen dann winkend mit ihrem ganzen Gepäck zum Schalter.